Allgemeine Netzbedingungen

Allgemeine Verteilernetzbedingungen (AVB Gas)

Die Regulierungsbehörde genehmigt gemäß § 28 Gaswirtschaftsgesetz 2011 in Verbindung mit § 7 Abs 1 Energie-Control-Gesetz die Allgemeinen Bedingungen für den Netzzugang zu Verteilerleitungen, welche ein integrierter Bestandteil der Rechtsbeziehung zwischen dem Verteilernetzbetreiber und dem Netzbenutzer (Kunden) sind und die insbesondere folgende Punkte enthalten: 

  • die Einspeisung von Erdgas in ein Netz
  • die Entnahme von Erdgas aus einem Verteilernetz
  • den Anschluss der Anlagen eines Netzbenutzers an ein Verteilernetz (Netzzutritt)
  • die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragspartner
  • das Verfahren und die Modalitäten für Anträge auf Netzzugang (samt Kapazitätserweiterung) sowie den Wechsel des Versorgers
  • die von den Netzbenutzer zu liefernden Daten
  • grundlegende Prinzipien für die Verrechnung sowie betreffend der Vertragsdauer

AVB Gas Genehmigt durch den Vorstand der Energie-Control Austria für die Regulierung der Elektrizitäts- und Erdgaswirtschaft (E-Control) am 22.4.2015.

 

Technische Mindestanforderungen für Anschlussleitungen 

(zu Anhang 2 der Allgemeinen Verteilnetzbedingungen)

Informationsblatt über die wesentlichen Inhalte der ANB

Die wesentlichen Inhalte der Allgemeinen Bedingungen für den Netzzugang zu Verteilerleitungen der Netz Oberösterreich GmbH können dem Informationsblatt entnommen werden.